DUB Digital Think Tank
Künstliche Intelligenz
5/12

„Mittelgut ist auch okay“

Eiszeit oder Paradies? Wird die technisch-ökonomische Entwicklung von KI-Lösungen bis 2030 nur langsam voranschreiten und die mangelnde gesellschaftliche Akzeptanz den Ausbau bremsen? Oder werden die Rahmenbedingungen für KI so verändert, dass die Technologie nicht nur Routineaufgaben, sondern auch Entscheidungsprozesse übernehmen kann – was zu einem wahren „KI-Paradies“ führen würde? Welche die wahrscheinlichste Variante ist und wie sich Unternehmen im KI-Bereich am besten po­sitionieren können, erklärt Ashok Kaul, Head of Analytics für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei Roland Berger.

Das Interview als Podcast:

Ashok Kaul ist Head of Analytics der DACH-Region und Global Co-Head of Analytics bei Roland Berger. Zudem ist Kaul Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität des Saarlandes

Neugierig geworden? Ashok Kaul war Teil der "KI-Hype"-Diskussion: